13.02.2018 14:00 - 17:30

Ort:Kreisverwaltung Herzberg

Interkulturelle Kompetenz im Umgang mit heterogenen Klassen in Herzberg

Eine Fortbildung für Lehrkräfte und Schulsozialarbeit im Land Brandenburg

Die Lebenswelten und biografischen Erfahrungen von Schülerinnen und Schülern werden zunehmend vielfältiger. Die Fortbildung regt dazu an, die eigene Reflexions- und Handlungskompetenz angesichts der Heterogenität in den Klassen zu stärken. Sie richtet sich an Lehrkräfte und Schulsozialarbeit von Brandenburger Schulen.

Die Fortbildung bietet die Möglichkeit, in Fallbesprechungen konkrete Situationen aus dem schulischen Alltag durch verschiedene Brillen zu betrachten und gibt dabei auch einen Einblick in das Spannungsfeld Schule und Religion. Im moderierten Kollegialen Austausch werden drängende Fragen der Teilnehmer*innen besprochen sowie Reflexions- und Handlungsansätze für die eigene Arbeit entwickelt.

Zielgruppe: Lehrkräfte im Land Brandenburg

Referentin: Elisa Schmidt

Veranstalter: Projekt "Brandenburger Bildungspartnerschaften in der Migrationsgesellschaft - BraBiM" - RAA Brandenburg

Anmeldung: Erforderlich bis Donnerstag, den 08.2.2018 entweder ganz am Ende dieses Artikels über den Button "Anmelden" online oder über das FortbildungsNetz des Landes Brandenburg mit der TIS-Nr. 17R300701. Die Fortbildung ist vom MBJS anerkannt.

Veranstaltungsort: Kreisverwaltung Herzberg, Raum 43

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte: Carla Vollert, RAA Brandenburg, "Brandenburger Bildungspartnerschaften in der Migrationsgesellschaft - BraBiM": c.vollert@raa-brandenburg.de, 0331 - 747 80 28

Logos der Geldgeber. Europäische Union, Asyl, Migrations und Integrationsfond sowie Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Die Veranstaltung entfällt leider.


zurück zur Übersicht

x