BREBIT 2018

BREBIT − Brandenburger Entwicklungspolitische Bildungs- und Informationstage15. BREBIT vom 3. September bis 29. November 2018

Die Brandenburger Entwicklungspolitische Bildungs- und Informationstage (BREBIT) sind jährlich stattfindende Aktionstage zu Themen der „Einen Welt“. Während dieser Bildungs- und Informationswochen finden im ganzen Land Brandenburg etwa 130 Projekttage und Workshops an Schulen statt sowie Veranstaltungen in Jugendklubs und in Gemeinden, Lesungen in Stadtbibliotheken, Ausstellungen und Filmabende. In diesem Jahr können BREBIT-Angebote von 3. September bis 29. November gebucht werden.

Die BREBIT wird in bewährter Weise von einer Koordinationsgruppe organisiert. Mitarbeiter*innen des Trägervereins RAA Brandenburg arbeiten gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der GSE e.V., von Carpus e.V., VENROB e.V. und aus thematischen Anlass mit PowerShift – Verein für eine ökologisch-solidarische Energie- & Weltwirtschaft e. V.
In Kooperation mit etwa 40 freiberuflich tätigen Referent*innen werden die Projekte durchgeführt.

Neues Qualifizierungskonzept

2017 stellte im Sinne der Qualitätsentwicklung ein Schlüsseljahr für die Arbeit im Bereich Globales Lernen dar: Mit der Qualifizierungsreihe – Fortbildung, Konzeptseminar, kollegiale Hospitationen, Evaluationsseminar – haben wir viele Kompetenzen aufgebaut. Gerade mit Blick auf die Integration historischer Perspektiven haben alle Beteiligten, Referent*innen und Team viel gelernt. Dieser Qualifizierungsprozess geht 2018 weiter – strukturell und individuell.

2018 arbeiten wir auf Grund der positiven Einschätzung des Qualitätsentwicklungsprozesses von den Referent*innen mit einem ähnlichen Konzept. Es hat sich bestätigt, mehr Zeit in die Vorbereitung zu stecken, lohnt sich; dass diese Zeit teilweise bezahlt wird, ist notwendige Bedingung dafür, dass Referent*innen diese Zeit auch aufwenden können. Besonders wertgeschätzt wurde die kontinuierliche Arbeit in einem größeren Team. Die Referent*innen reflektieren gemeinsam ihre Projektarbeit und sammeln Themen für die Qualifizierungsreihe 2018. Austausch gab es und Raum für den Aufbau von Vertrauen: Ohne Vertrauen in die Kolleg*innen gelingt auch das eigene Lernen nicht. In der Kritik aus der Referent*innen-Runde lag der Lernauftrag für die Qualifizierungsreihe 2018.

Gegenwärtig nehmen 26 Personen an der zweiten Qualifizierungsreihe teil. Beworben hatten sich über 60 interessierte freiberufliche Referent*innen. Diese brachten häufig nur einen Teil jener Qualifikationen mit, die für qualitativ anspruchsvolle, zielgruppenortientierte  Bildungsarbeit notwendig ist. Diese Bewerber*innen sind zudem oft nicht mit der Spezifik des Bundeslandes Brandenburg vertraut, sie bringen Interesse und Engagement mit, aber nicht unbedingt die pädagogischen und fachlichen Kompetenzen für die Arbeit als Referent*innen. Darum werden wir ab 2019 zusätzlich zur Qualifizierungsreihen auch einen Grundkurs: Globales Lernen in Brandenburg anbieten.

BREBIT 2018 und der neue Rahmenlehrplan

Seit dem Schuljahr 2017/2018 gilt in Brandenburg ein neuer Rahmenlehrplan, der zum einen in Form eines übergreifenden Themas (Lernen in globalen Zusammenhängen/Nachhaltige Entwicklung) an Schule die Anforderung stellt, sich mit globalen Themen systematisch zu beschäftigen. Zum anderen liegen in den Fächercurricula zahlreiche Anknüpfungspunkte für die Perspektiven und Themen, die wir anbieten. Wir verstehen uns als Partner von Schule und machen Lehrkräften ein Angebot, wie sie einen Zugang zur Umsetzung dieser ihnen oft unvertrauten Anforderungen finden können. In den letzten beiden Jahren haben wir in der Arbeit mit dem Rahmenlehrplan Erfahrungen gesammelt, sodass die Angebote der BREBIT systematisch auf den Rahmenlehrplan abgestimmt werden. Die BREBIT-Referent*innen  bemühen sich, mit ihren Angeboten anschlussfähige Konzepte zu entwickeln, die die Lehrkräfte für die Umsetzung des neuen Rahmenlehrplans inspirieren, die sie mit unseren externen Impulsen unterstützen oder die einfach nur eine konstruktive Ergänzung sind.

Jahresthema 2018
Alles für uns!? Ressourcen schonen. Reichtum fair teilen. Gesellschaft gestalten.

2018 steht im Fokus der entwicklungspolitischen Bildungstage die Ungerechtigkeit zwischen historischen und heutigen Verursachern und bereits Betroffenen des Klimawandels.

In Projekttagen und Workshops  insbesondere mit Schülerinnen und Schülern möchten wir das Ausmaß unseres Rohstoffverbrauches hinterfragen und nach Wegen suchen, wie unsere Gesellschaft umgestaltet werden kann, damit Klima und natürliche Ressourcen geschont werden und für künftige Generationen erhalten bleiben. Wir fragen, wie Vertrauen und Dynamik für internationalen Klimaschutz wachsen können, was die Regierungen und was wir als Menschen tun können, um gemeinsamen aber differenziert Verantwortung zu übernehmen.

Die BREBIT möchte auch 2018 Impulse für konstruktive und engagierte Antworten auf globale Probleme geben.
Umfangreiche Informationen zur BREBIT und ihren aktuellen Aktionen sowie zum Jahresthema finden Sie auf der Website der BREBIT: www.brebit.org

Flyer 2018
 
Die BREBIT möchte Vereine, Schulen, Weltläden und Einzelengagierte aus dem Land Brandenburg motivieren, sich im Unterricht und der Öffentlichkeit mit der globalen Fragen zu beschäftigen. Die BREBIT möchte nicht nur bilden und informieren, sondern insbesondere zum Perspektivwechsel anregen und gemeinsam mit den Teilnehmenden Handlungsmöglichkeiten entwickeln. Jede/-r kann im Alltag etwas tun für ein wenig mehr an weltweiter Gerechtigkeit.

mehr Informationen (PDF, 476 KB)

Machen Sie mit!
Besuchen Sie die BREBIT auf der Webseite: www.brebit.org

Die 15. BREBIT wird durchgeführt mit finanzieller Unterstützung durch

  • ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
  • das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
  • das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg
  • die Stiftung Nord-Süd-Brücken

Einzelne Bildungsveranstaltungen und das neue Qualifizierungskonzept werden durchgeführt mit finanzieller Unterstützung durch

  • ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
  • Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst

Sie möchten wissen, was bei der BREBIT läuft, dann fordern Sie eine Dokumentation an oder laden Sie diese einfach herunter:

14. BREBIT 2017
Keine Geschichten von gestern Kolonialismus und globale Ungerechtigkeit

PDF, 2,43 MB

13. BREBIT 2016
Vom Wohlstand verdrängt
Warum Menschen ihre Heimat verlassen (müssen)

PDF, 4,75 MB

12. BREBIT 2015
Gute Leben für alle!

PDF, 1,9 MB

10. BREBIT 2013
Global unterwegs Menschen, Daten, Waren grenzenlos mobil
Mit Ergebnissen der externen Evaluation 2012

PDF, 2,28 MB

9. BREBIT 2012
Dinner for one
oder für alle?

PDF, 3,0 MB

8. BREBIT 2011
Lebens(T)raum Stadt
Entwicklungen von Addis Abeba bis Zossen

PDF, 1,7 MB

7. BREBIT 2010
Schein– oder nichts sein
Dreht sich die Welt auch ohne Geld?

PDF, 2,2 MB

6. BREBIT 2009
ENERGIE – MACHT ENTWICKLUNG
gerecht und nachhaltig für alle

PDF, 2 MB

5. BREBIT 2008
WASSER – WARE ODER MENSCHENRECHT?

PDF, 1,3 MB

4. BREBIT 2007   
"Gesundheit, liebe Welt!"
Gesundheit und Lebensqualität in Nord und Süd

PDF, 4,3 MB

3. BREBIT 2006
Entdecke die Vielfalt
Kultur(en) als Impuls für Entwicklung

PDF, 2,0 MB


Weitere Informationen zur BREBIT und zu den Mitgliedern der Koordinationsgruppe unter: www.brebit.org.

  
BREBIT-Koordinationsgruppe
RAA Brandenburg
Demokratie und Integration Brandenburg e.V.
Bernadette Hampel, Birgit Mitawi, Magdalena Freudenschuß

Zum Jagenstein 1
14478 Potsdam

 
Tel. +49 331 747 80 25 (donnerstags 11.00 - 18.00 Uhr)
Fax +49 331 747 80 20

info@brebit.org
www.raa-brandenburg.de
 
  

BREBIT 2018

Katalog
Der BREBIT-Katalog 2018 zum Download: PDF, 1,4 MB

Aktionstage
3. September bis 29. November 2018

Fachtag

Warum der hohe Rohstoffverbrauch in Deutschland auf Kosten vieler Menschen im Globalen Süden geht

10. Oktober, 9 bis 16.30 Uhr
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM)
14974 Ludwigsfelde-Struveshof

16,2 Tonnen pro Jahr oder auch 44 Kilogramm am Tag – so viele Rohstoffe verbraucht im Schnitt jede Person in Deutschland. Die meisten dieser in Deutschland verbrauchten Rohstoffe werden importiert. Endliche Rohstoffe werden insbesondere im Globalen Süden unter oft verheerenden Bedingungen abgebaut, doch zu großen Teilen im Globalen Norden verbraucht. Ähnliches gilt für nachwachsende, nicht endliche Rohstoffe. Das ist nicht gerecht.

Die BREBIT 2018 organisiert den Fachtag gemeinsam mit Expert*innen und Aktivist*innen, die sich für Ressourcengerechtigkeit einsetzen. Gemeinsam wollen wir diese Ungerechtigkeit in ihrem globalen, historischen Kontext diskutieren. In Workshops stellen unsere Referent*innen Ansätze für faire Rohstoffbeschaffung und Ressourcenschonung vor.

Der Fachtag ist als Fortbildung für Lehrkräfte anerkannt.
TIS Veranstaltung 18R400101.

Flyer (PDF, 174 KB)

BREBIT 2017139 Veranstaltungen in 36 Orten

Fotoimpressionen
von der 14. BREBIT:

BREBIT 2017

BREBIT 2017

BREBIT 2017

BREBIT 2017

BREBIT 2017

BREBIT 2017

BREBIT 2017

BREBIT 2017

BREBIT 2017

BREBIT 2017

BREBIT 2017

BREBIT 2017