Die Mitarbeiterinnen der RAA-Niederlassung Frankfurt (Oder) stehen in Corona-Zeiten weiterhin für alle Anfragen zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns unter den unten aufgeführten Mobilfunknummern oder per E-Mail.

Unsere Fortbildungen können auch als Online-Seminare und Beratungen per Videochat oder telefonisch durchgeführt werden. Bei Bedarf moderieren wir Netzwerktreffen oder Arbeitsgruppen ebenfalls virtuell. Alle Beratungs- und Fortbildungsangebote sind kostenfrei.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam das passende Angebot.

RAA Frankfurt (Oder)
Demokratie und Integration Brandenburg e.V.

Landkreise Märkisch-Oderland, Oder-Spree, kreisfreie Stadt Frankfurt (Oder)

Wieckestraße 1 A
15230 Frankfurt/Oder
Tel + Fax   +49 335 500 9663
frankfurt@raa-brandenburg.de
www.raa-brandenburg.de

 Für Besucher:
Unser Büro befindet sich im Nebengebäude des Karl-Liebknecht Gymnasiums
im Erdgeschoss Raum 1.12 -1.14

Regionalreferentinnen:

Angela Fleischer-Wetzel
Mobil  +49 151 592 279 75
a.fleischer-wetzel@raa-brandenburg.de

Kristin Draheim
Mobil +49 162 742 13 35
k.draheim@raa-brandenburg.de

Schulberaterinnen:

Katrin Runck
Mobil +49 151 206 940 55
k.runck@raa-brandenburg.de

Christin Tesch
Mobil +49 151 59 22 07 44
c.tesch@raa-brandenburg.de

Projektleitung „Nachbarsprache in der Doppelstadt –
Język sąsiada w Dwumieście“:

Marzena Łącka
Mobil +49 1590 6466 139
m.lacka@raa-brandenburg.de

Die Region, in der wir tätig sind, umfasst die Landkreise Märkisch-Oderland (MOL) und Oder-Spree (LOS) sowie die kreisfreie Stadt Frankfurt (Oder). Die RAA Frankfurt bietet Beratung, Fortbildung, Projektentwicklung und Prozessmoderation an. Unser Team arbeitet mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Zur Zielgruppe der Regionalreferentinnen gehören:

  • haupt- und ehrenamtlich tätige Integrationsakteur*innen
  • Beschäftigte aus den öffentlichen Verwaltungen und Einrichtungen
  • zivilgesellschaftlich Engagierte im Bereich Zuwanderung und Integration
  • Migrant*innen und ihre Selbstorganisationen, religiöse Gemeinschaften

Wir bearbeiten mit Ihnen folgende Themen:

  • Initiierung der interkulturellen Öffnung von kommunalen Einrichtungen
  • Unterstützung von Migrantenorganisationen
  • Moderation und Begleitung von Netzwerken
  • Begleitung bei der Integration von zugewanderten Menschen
  • Entwicklung von interkultureller Kompetenz und Konfliktmanagement
  • Förderung von Chancengleichheit

Hier finden Sie einen konkreten Überblick über die regionalen Angebote der Frankfurter Regionalreferentinnen.

Die Angebote der Schulberaterinnen richten sich an Schulen (Pädagog*innen, Eltern, Schüler*innen), Träger der Schulsozialarbeit, Horte und Kitas.

Wir unterstützen Sie u.a. in der Schulentwicklung in folgenden Themenfeldern:

  • Demokratische Gestaltung des Schullebens
  • Stärkung sozialer und demokratischer Kompetenzen
  • Gewaltprävention
  • Interkulturelle Öffnung und Kommunikation

Hier finden Sie einen konkreten Überblick über die regionalen Angebote der Frankfurter Schulberaterinnen.

Seit Januar 2020 gehört das Projekt „Nachbarsprache in der Doppelstadt – Język sąsiada w Dwumieście“ zur Niederlassung Frankfurt (Oder). Ziel des Projekts ist es, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und die jeweilige Nachbarsprache in Frankfurt (Oder) und Słubice zu entwickeln und die Bewohner*innen der Stadt auf beiden Seiten der Oder näher zusammenzubringen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Im Frankfurter Büro für Integration und Toleranz (BIT) arbeiten wir mit dem Mobilen Beratungsteam (MBT) Frankfurt (Oder) zusammen. In Fürstenwalde kooperieren wir mit dem Team der Pädagogischen Werkstatt des Projekts „Ein Quadratkilometer Bildung Fürstenwalde“.

Angela Fleischer-Wetzel

Angela Fleischer-Wetzel

Katrin Runck

Katrin Runck

Kristin Draheim

Kristin Draheim