Aus Talenten werden Macher: START vergibt wieder Schülerstipendien für herausragende Jugendliche mit Migrationserfahrung

Online-Bewerbung vom 1. Februar bis 16. März 2020
Mehr Informationen auf www.start-stiftung.de.

Was ist START?

START gewinnt herausragende Jugendliche mit Migrationserfahrung, die sich für die Demokratie einsetzen und sie mitgestalten wollen. Verantwortungsbereitschaft, Neugierde, kritisches Denken und Begeisterung sind entscheidende Faktoren unserer Auswahl.
START begleitet die Jugendlichen in einem dreijährigen Bildungs- und Engagementprogramm in ihrer persönlichen Entwicklung und bestärkt sie darin, unsere Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Hierbei bieten wir ihnen ein starkes Netzwerk, individuelle Betreuung und finanzielle Unterstützung. Durch Erfahrungslernen, Erlebniswerkstätten und Engagementprojekte schärfen die Jugendlichen ihre persönlichen Interessen und Fähigkeiten und lernen, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.
Kurzum: START ist Talentschmiede für außergewöhnliche junge Menschen, Inkubator für neue Initiativen und Lautsprecher für die Verteidigung unserer freiheitlichen Werte.
START wird deutschlandweit von der START-Stiftung gGmbH, einer Tochter der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, durchgeführt. START wird ermöglicht dank der Partner aus Ministerien, Stiftungen, Unternehmen und Privatpersonen. Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Land Brandenburg befürwortet das START-Programm in und stellt die pädagogischen Betreuungsperson zur Verfügung.

Wie fördert START?

START begleitet die Jugendlichen drei Jahre lang auf ihrem Weg und bietet ihnen

  • ein starkes Netzwerk aus über 3.000 Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Alumni;
  • Erlebniswerkstätte, Engagementprojekte und Veranstaltungen zu zukunftsweisenden Frage-stellungen und Themen wie interkulturelle Kompetenz, MINT und Politik;
  • individuelle Betreuung durch Ansprechpersonen vor Ort;
  • 1.000 € pro Schuljahr für Bücher, Schulmaterialien, Workshops, Internetgebühren und weitere Bildungsausgaben;
  • sowie zu Beginn einen Laptop, um mit START im Austausch zu bleiben.

Wer kann sich bei START bewerben?

Wir suchen Schülerinnen und Schüler aller Schulformen, die

  • unsere Gesellschaft aktiv mitgestalten und unsere Demokratie stärken wollen;
  • selbst – oder deren Vater oder Mutter – nach Deutschland zugewandert sind;
  • mindestens 14 Jahre alt sind;
  • mindestens noch drei Jahre in einem deutschen Bundesland auf eine allgemein- oder berufsbildende Schule gehen;
  • im Schuljahr 2020/2021 mind. die 9. Klasse besuchen;
  • Deutsch auf dem Niveau GER-B1 oder höher beherrschen;
  • bereit für ein intensives dreijähriges Bildungs- und Engagementprogramm sind.

Wie sind die Bewerbungsmodalitäten?

Interessierte Jugendliche können vom 1. Februar bis zum 16. März 2020 auf www.start-bewerbung.de ihre Bewerbung abgeben. Hierfür werden ein Gutachten einer Lehrkraft, das letzte Zeugnis und die Kopie eines Ausweisdokuments benötigt. Über die Aufnahme von Kandidatinnen und Kandidaten in das Stipendienprogramm entscheidet nach einem Auswahlgespräch eine unabhängige Kommission, in der erfahrene Pädagoginnen und Pädagogen vertreten sind. Die Aufnahme erfolgt zum 01.08.2020.

Ausführliche Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren und zum Programm finden Sie auf www.start-stiftung.de. Bei Fragen zum START-Stipendium generell und insbesondere zum Bewerbungsverfahren stehen Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern die Landeskoordination oder die START-Stiftung zur Verfügung.

START Brandenburg
RAA Brandenburg
Demokratie und Integration Brandenburg e.V.
 
Landeskoordinatorin
 
RAA Niederlassung Potsdam
Am Kanal 49
14467 Potsdam
Tel: 0331 2010869
Fax : 0331 8170530

 

START-Stiftung gGmbH
Bewerberservice

Friedrichstr. 34
60323 Frankfurt am Main
Tel.: 069-300388488
stipendium@start-stiftung.de