Donnerstag, 1. August 2019

Souveräner Umgang mit Vielfalt im Unterricht

Abrufangebot für Schulen

Das Brandenburger Bildungspartnerschaften in der Migrationsgesellschaft bietet Angebote für Schulen an - weitere Angebot finden Sie hier.

Diese Fortbildung beschäftigt sich mit der Frage, wie Lehrkräfte mehr Handlungssicherheit im Umgang mit heterogenen Klassen erlangen und Benachteiligungen entgegen wirken können. Im ersten Teil wird auf den Zusammenhang zwischen Diversität, Zugehörigkeit und Lernen eingegangen. Dabei wird reflektiert, welche Barrieren Kindern im Schulalltag das Lernen erschweren. Im zweiten Teil werden konkrete Impulse für den Unterricht gegeben, um die Vielfalt der Schüler*innen wertschätzend einzubinden. Dabei geht es um Fragen wie: Wie kann ich die Mehrsprachigkeit der Kinder im Unterricht nutzen? Wie finde ich Lehr- und Lernmaterialien, in denen sich alle Schüler*innen widerfinden und was tue ich, wenn ich stereotype Abbildungen in Büchern vorfinde? Wie kann ich ein Klima schaffen, in dem sich alle angenommen fühlen und gerne lernen?

Zielgruppe:
Schulkollegien im Land Brandenburg

Ort:
Da es sich um ein schul- oder hortinternes Angebot handelt, findet die Fortbildung an Ihrer Schule/ihrem Hort statt.

Zeitlicher Umfang:
2-4 Stunden
Längere Fortbildungen haben den Vorteil, dass Situationen aus dem eigenen schulischen Alltag besprochen werden können. Die konkrete Dauer wird mit Ihnen individuell bei der Auftragsklärung abgesprochen.

Kosten:
Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung:
Diese Veranstaltung ist auf Anfrage verfügbar. Bei Interesse nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf:

Maike Tjaden m.tjaden@raa-brandenburg.de
Carla Vollert c.vollert@raa-brandenburg.de
Telefon 0331 – 747 80 28


zurück zur Übersicht

Theme picker