Dienstag, 18. Februar 2020

Regionalkonferenz der Schulamtsregion Brandenburg an der Havel

„Dynamiken von Gewalt, Diskriminierung und interkulturellen Konflikten an Schulen“

Zu dem Thema „Dynamiken von Gewalt, Diskriminierung und interkulturellen Konflikten“ trafen sich am 28.01.2020 51 Lehrkräfte, Schulleitungen, Sozialarbeiter*innen, Schulmediator*innen sowie Interessierte weiterer Einrichtungen im Rahmen einer Regionalkonferenz der Schulamtsregion Brandenburg an der Havel. Eingeladen hatte das Projekt „Brandenburger Bildungspartnerschaften in der Migrationsgesellschaft 2 (BraBiM 2)“ der RAA Brandenburg.

Nach einführenden Worten des Geschäftsführers der RAA Brandenburg, Alfred Roos und Begrüßungsworten von Volker-Gerd Westphal, Abteilungsleitung Kinder, Jugend, Sport und Weiterbildung des MBJS, gaben Dr. habil. Harald Weilnböck und Tina Heise in anschaulicher Weise Einblicke in ihre Arbeiten von Gesprächskreisen mit Schüler*innen. Die beiden Vortragenden stellten mögliche Umgangsweisen mit dem Thema Rechtsextremismus unter Schüler*innen vor. In den darauf folgenden Workshops konnte konkret eingeübt werden, wie Lehr- und Fachpersonal an Schulen auf menschenfeindliche Haltungen in Schulklassen reagieren können und wie anhand der „Brillenmethode“ die eigene Haltung reflektiert, eigene Perspektiven erweitert und somit konkrete Handlungsoptionen entwickelt werden können. Der dritte Workshop gab Einblicke in die Mechanismen von gewaltvollem Verhalten von Schüler*innen und wie diesem mit veränderter Perspektive begegnet werden kann.

Wir danken allen Teilnehmenden für das große Interesse und die lebendigen Diskussionen während der Konferenz!

 

      


zurück zur Übersicht

Theme picker