Donnerstag, 23. Mai 2019

Bundesweiter Arbeitskreis Griffbereit und Rucksack in Potsdam

Am 16.05.2019 trafen sich etwa 100 Akteure der Programme Griffbereit und Rucksack zum bundesweiten Arbeitskreis in Potsdam. Gastgeber des Arbeitskreises waren in diesem Jahr neben der LaKI NRW die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie e.V., Brandenburg (RAA), die seit April 2018 die Landeskoordination der Programme Griffbereit und Rucksack KiTa für das Land Brandenburg übernommen hat. Mit einem literarischen Auftakt „Die  Geschichte von Kreis und Viereck“ von Sharon Dodua Otoo, Schriftstellerin und Publizistin, starteten die Teilnehmer*innen im Bürgerhaus am Schlaatz in den Tag.

Daran anschließend machte Caroline Ali-Tani, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn, eine interessante sowie informative Einführung in das Thema „Kinderrechte, Partizipation und pädagogische Beziehungen“. Nach der Mittagspause konnten die Teilnehmer*innen selbst aktiv werden: In fünf Themeninseln zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten (Wording in der Migrationsgesellschaft; Rucksack KiTa: Materialentwicklung zu den Themen „Kinderrechte und Partizipation“ und „Übergang KiTa-Grundschule“; Rucksack Schule: Gelingensbedingungen für die erfolgreiche Implementierung des Konzeptes; griffbereit mini: „Sprache und Bewegung“) konnten die Teilnehmer*innen sich mit den einzelnen Themen auseinandersetzen und wichtige Impulse mitnehmen.

Abschließend stellten Prof. Dr. Timm Albers von der Universität Paderborn und Annamaria Papp-Derzsi von der Landesweiten Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren NRW (LaKI) am Nachmittag die Evaluation und die wissenschaftliche Begleitung der Programme Griffbereit, Rucksack KiTa und Rucksack Schule vor.

Der nächste bundesweite Arbeitskreis Griffbereit und Rucksack im Jahr 2020 wird in Nordrhein-Westfalen ausgerichtet.


zurück zur Übersicht

Theme picker