25.10.2019 10:30 - 26.10.2019 14:00

Ort:Stiftung Begegnungsstätte Gollwitz

Antisemitismus – Holocaust – Israel-Bashing: worauf muss sich die Bildung einstellen?

Antisemitismus ist eines der präsentesten Themen in unserer Gesellschaft. Aktuelle Ereignisse zeigen uns, dass sich Angriffe auf Jüdinnen und Juden in Deutschland wieder häufen. Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen haben die Aufgabe, dieses Thema pädagogisch zu vermitteln. Mit dieser Fortbildung möchten wir interessierten Lehrkräften und weiteren pädagogischen Fachkräften neueste Ergebnisse der Holocaustforschung, sowie praktische Vorschläge für die Vermittlung der Themen im Unterricht und in Projekten aufzeigen. Dazu stellen wir den Teilnehmenden auch eine Handreichung und umfängliches Material zur Verfügung.

 

Programm

Vorträge zu den Themen

  • Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart, apl. Prof. Dr. Gideon Botsch (MMZ Potsdam)
  • Zur Auseinandersetzung mit der Shoah in der Bundesrepublik Deutschland von ihrer Gründung bis in die 1970er Jahre, Dr. Irene A. Diekmann (MMZ Potsdam)
  • Shoah – ein Thema für die historischpolitische Bildung in der Schule, Dr. Irene A. Diekmann (MMZ Potsdam)
  • Israel, der Nahostkonflikt und stereotype Feindbilder – wie passt das in den Unterricht? (Dr. Olaf Glöckner (MMZ Potsdam)
  • Wahrnehmungen zu Israel heute ein kritischer Diskurs, Susanne Krause-Hinrichs (F.C. Flick Stiftung)

Zielgruppe: Lehrkräfte

Veranstaltungsdatum: 25. und 26. Oktober von 10:30 am 25. Oktober 2019 bis 14:00 Uhr am 26. Oktober 2019

Veranstalterer*innen: Moses-Mendelssohn-Zentrum, F.C.Flick Stiftung, Begegnungsstätte Schloss Gollwitz und der RAA Brandenburg

Veranstaltungsort: Stiftung Begegnungsstätte Gollwitz

Anmeldung: Über das FortbildungsNetz des Landes Brandenburg mit der TIS-Nr. 19R200101

Anmeldeschluss: 11.10.2019

Kosten: Die Veranstaltung inklusive Verpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer ist kostenlos. Bei Verfügbarkeit kann ein Einzelzimmer für den Eigenkostenbeitrag von 30 € gebucht werden. 

 

 


zurück zur Übersicht

Theme picker

«Dezember 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
2526272829
29.11.2019

Die Erziehungspartnerschaft mit Eltern kultursensibel und vorurteilsbewusst gestalten

„Wenn Menschen miteinander in Kontakt treten, prallen Welten aufeinander“, so sagt es der Kommunikationspsychologe Friedemann Schulz von Thun.

Pädagogische Fachkräfte erleben immer häufiger, dass die Lebenswelten von Kindern und Eltern verschiedener werden. Das kann spannend und herausfordernd zu gleich sein. In jedem Fall wirken sich unterschiedliche Lebenswirklichkeiten, Erwartungen und Vorerfahrungen auf die Zusammenarbeit zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften aus.

Lesen Sie mehr...
30
30.11.2019

Projekt Muttersprachlicher Unterricht – Workshop „Differenzierung im Sprachunterricht“

Workshop zum Umgang mit Heterogenität im muttersprachlichen Unterricht – Einblick in Theorie und vor allem Praxis der „Individualisierung/Differenzierung“

Lesen Sie mehr...
1
23456
06.12.2019 14:00 - 17:00

Austausch mit zugewanderten Eltern im Mehrgenerationenhaus Lychen

Am 06.12.2019 findet im Mehrgenerationenhaus Lychen ein Forum mit zugewanderten Eltern statt. Dort sollen die Mütter und Väter, deren Kinder in Lychen die Kita und Grundschule besuchen die Gelegenheit erhalten, in angenehmer Atmosphäre über ihre Erfahrungen über ihr Leben in Lychen zu erzählen und Anregungen und Wünsche für eine gelingende Zusammenarbeit zwischen den Eltern sowie Kita und Schule einzubringen.

Lesen Sie mehr...
78
91011
11.12.2019

Trauma und Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrations- und/oder Fluchtgeschichte

Der Arbeitsmarktintegration kann durch verschiedenste psycho-soziale Aspekte etwas im Wege stehen. Die gesundheitlichen Voraussetzungen, die es benötigt um in den Deutschen-Arbeitsmarkt (wieder) integriert zu werden sind oft nicht auf den ersten Blick sichtbar.

Lesen Sie mehr...
12131415
16171819202122
23242526272829
303112345