18.05.2022 09:00 - 19.05.2022 16:00

Ort:Lübben (Spreewald)

Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung in Kindertageseinrichtungen als inklusiver Praxisansatz

Der Ansatz Vorurteilsbewusster Bildung und Erziehung nimmt Einseitigkeiten, Mechanismen und Verhaltensweisen von Ausgrenzung in den Blick, die die Entfaltung von Kindern und ihre Teilhabe an Bildungsprozessen hemmen. Er dient den Entwicklungs- und Bildungschancen aller Kinder, fördert ihre sozialen Kompetenzen und ein respektvolles Miteinander.

Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung beinhaltet die Selbst- und Praxisreflektion der pädagogischen Fachkräfte und ist ein inklusives Praxiskonzept für die Handlungsfelder vorurteilsbewusste Gestaltung der Lernumgebung (Räume, Spielmaterialien, Bücher...), der Interaktion mit Kindern, der Zusammenarbeit mit den Eltern und im  Team.

Gemäß den vier aufeinander aufbauenden Zielen des Ansatzes sollen.

  1. alle Kinder in ihrer Identität mit ihren individuellen Besonderheiten und ihrem jeweiligen familiären Hintergrund gestärkt,
  2. ihnen Wertschätzung und Respekt fördernde Erfahrungen mit Vielfalt ermöglicht,
  3. sie zu kritischem Denken gegenüber Einseitigkeiten, Vorurteilen und Diskriminierung angeregt und
  4. dazu ermutigt werden dagegen einzutreten.

In der zweitägigen Fortbildung werden folgende inhaltliche Schwerpunkte aufgegriffen:

  • Vorstellung des Ansatzes Vorurteilsbewusster Bildung und Erziehung
  • Gemeinsame Bearbeitung einzelner Ziele oder Handlungsfelder (Lernumgebung / Interaktion mit den Kindern / Zusammenarbeit mit Eltern /  Zusammenarbeit im Team)

 

Ort: Verwaltungsgebäude des Landkreises Dahme-Spreewald, Beethovenweg 14, 15907 Lübben (Spreewald), Großer Beratungsraum, 2. OG

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen, vor allem im Landkreis Dahme-Spreewald

Kosten: keine Teilnahmegebühr

Veranstalter: Amt für Kinder, Jugend und Familie LDS, Fachberatung Kindertagesbetreuung in Kooperation mit der RAA Trebbin

Referent: Rainer Spangenberg, RAA Brandenburg, Niederlassung Trebbin

Anmeldung:  bis zum 22.04.2022, bei Frau Maurer, Amt für Kinder, Jugend und Familie LDS, Fachberatung Kindertagesbetreuung,
E-Mail: kita-fortbildung@dahme-spreewald.de

Weitere Infos: Zum Thema „Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung in Kindertageseinrichtungen als inklusiver Praxisansatz“ bietet die RAA Trebbin interessierten Kitas auch Team-Fortbildungen an, deren zeitlicher Umfang und inhaltliche Schwerpunkte im Vorfeld abgesprochen werden.
Kontakt: Rainer Spangenberg, Tel.: 01520 1405303, E-Mail: r.spangenberg@raa-brandenburg.de


zurück zur Übersicht