29.08.2018

Ort:Landkreis Dahme-Spreewald

„Migration nach und Zuwanderungspolitik in Deutschland, Aufenthalts- und Asylrecht und deren Konsequenzen für die Agentur für Arbeit“

Die Veranstaltung ist eine halbtägige Team-interne Fortbildung für Arbeitsvermittler*innen und Fachassistent*innen der Eingangszone der Agentur für Arbeit. Sie findet im Rahmen des RAA-Teilprojekts „Interkulturelle Öffnung der Regelinstitutionen“ und des IQ Netzwerk Brandenburg innerhalb des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung“ (IQ) statt.
Es geht darum, den Teilnehmer*innen einen aktuellen Überblick über das deutsche Zuwanderungsrecht (vor allem Aufenthalts- und Asylrecht) zu geben und diesbezüglich relevante Aspekte für ihre Arbeit mit Kund*innen mit Migrationsgeschichte zu erörtern.

 

Zielgruppe:      Mitarbeiter*innen der Agentur für Arbeit

 

Veranstalterinnen:   RAA Brandenburg

 

Referent:         Rainer Spangenberg, RAA Brandenburg, Niederlassung Trebbin

 

Anmeldung:    Da es sich um ein einrichtungsinternes Angebot handelt, ist eine individuelle Anmeldung nicht möglich.
Wenn Sie Interesse an einer ähnlichen Veranstaltung für Ihre Einrichtung haben, kontaktieren Sie bitte

Patricia Redzewsky, RAA Brandenburg: E-Mail: p.redzewsky@raa-brandenburg.de, Telefon: 0331 – 7478014.

 

Weitere Infos zum RAA-Projekt „Interkulturelle Öffnung der Regelinstitutionen“ im Förderprogramm IQ und zum IQ Netzwerk Brandenburg finden Sie hier.
 


zurück zur Übersicht

x