19.09.2018

Ort:Landkreis Oberhavel

„Diskriminierung und Diskriminierungsschutz – insbesondere im Bereich Arbeit und Beschäftigung“

Die Veranstaltung ist eine halbtägige Team-interne Fortbildung für Jobcenter-Mitarbeiter*innen. Sie findet im Rahmen des RAA-Teilprojekts „Interkulturelle Öffnung der Regelinstitutionen“ und des IQ Netzwerk Brandenburg innerhalb des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung“ (IQ) statt.
Dabei geht es um folgende Inhalte bzw. Fragen:

  • Annäherung an den Begriff „Diskriminierung“
  • Welche Relevanz hat das Thema (Schutz vor) Diskriminierung für die Arbeitsverwaltung (Jobcenter und Arbeitsagenturen)?
  • Rechtlicher Diskriminierungsschutz in Deutschland – u. a. durch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und insbesondere im Bereich Arbeit und Beschäftigung  

Gespräch zu konkreten Fragen bzw. „Fällen“ aus der Arbeit der Teilnehmer*innen

Zielgruppe:      Jobcenter-Mitarbeiter*innen

 

Veranstalterinnen:   RAA Brandenburg

 

Referent:         Rainer Spangenberg, RAA Brandenburg, Niederlassung Trebbin

 

Da es sich um ein einrichtungsinternes Angebot handelt, ist eine individuelle Anmeldung nicht möglich.
Wenn Sie Interesse an einer ähnlichen Veranstaltung für Ihre Einrichtung haben, kontaktieren Sie bitte Patricia Redzewsky, RAA Brandenburg: E-Mail: p.redzewsky@raa-brandenburg.de, Telefon: 0331 – 7478014.

 

Weitere Infos zum RAA-Projekt „Interkulturelle Öffnung der Regelinstitutionen“ im Förderprogramm IQ und zum IQ Netzwerk Brandenburg finden Sie hier.
 


zurück zur Übersicht

x