05.09.2018

Ort:Landkreis Dahme-Spreewald

„Diskriminierung und Diskriminierungsschutz – insbesondere im Bereich Arbeit und Beschäftigung“

Die Veranstaltung ist eine halbtägige Team-interne Fortbildung für Arbeitsvermittler*innen und Fachassistent*innen der Eingangszone der Agentur für Arbeit. Sie findet im Rahmen des RAA-Teilprojekts „Interkulturelle Öffnung der Regelinstitutionen“ und des IQ Netzwerk Brandenburg innerhalb des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung“ (IQ) statt.
Dabei geht es um folgende Inhalte bzw. Fragen:

  • Annäherung an den Begriff „Diskriminierung“
  • Welche Relevanz hat das Thema (Schutz vor) Diskriminierung für die Arbeitsverwaltung (Arbeitsagenturen und Jobcenter)?
  • Rechtlicher Diskriminierungsschutz in Deutschland – u. a. durch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und insbesondere im Bereich Arbeit und Beschäftigung  
  • Gespräch zu konkreten Fragen bzw. „Fällen“ aus der Arbeit der Teilnehmer*innen
     

Zielgruppe:      Mitarbeiter*innen der Agentur für Arbeit

 

Veranstalterinnen:   RAA Brandenburg

 

Referent:         Rainer Spangenberg, RAA Brandenburg, Niederlassung Trebbin

 

Anmeldung:    Da es sich um ein einrichtungsinternes Angebot handelt, ist eine individuelle Anmeldung nicht möglich.
Wenn Sie Interesse an einer ähnlichen Veranstaltung für Ihre Einrichtung haben, kontaktieren Sie bitte Patricia Redzewsky, RAA Brandenburg: E-Mail: p.redzewsky@raa-brandenburg.de, Telefon: 0331 – 7478014.

 

 

Weitere Infos zum RAA-Projekt „Interkulturelle Öffnung der Regelinstitutionen“ im Förderprogramm IQ und zum IQ Netzwerk Brandenburg finden Sie hier.
 


zurück zur Übersicht

x