Dienstag, 8. Juni 2021

Gesucht: Honorarkraft für nachbarsprachlichen Unterricht "Polnisch für Lehrkräfte in Frankfurt/Oder"

„Język sąsiada w Dwumieście - Nachbarsprache in der Doppelstadt“

Zum Projekt
Das Projekt „Język sąsiada w Dwumieście - Nachbarsprache in der Doppelstadt“ hat zum Ziel, die jeweilige Nachbarsprache in Frankfurt (Oder) und Słubice zu entwickeln.
Das Projekt wird bis zum 30. Juni 2022 gefördert.

Tätigkeitsbeginn geplant: ab dem 09. August 2021
Tätigkeitsende: 08. April 2022

Zuständigkeit:
Eigenständige Vorbereitung und Durchführung von nachbarsprachlichem Unterricht Polnisch für Lehrkräfte

Grundsätzliche Voraussetzungen:

  • Muttersprache Polnisch, bzw. entsprechende sprachliche Kompetenzen
  • sprachwissenschaftliches Studium
  • pädagogisch-didaktische Qualifikation
  • Qualifikation Polnisch als Fremdsprache
  • Erfahrung im Sprachunterricht-Polnisch mit Erwachsenen
  • Kenntnisse innovativer Unterrichtsmethoden
  • zeitliche Verfügbarkeit

Praktische Informationen zur Tätigkeit:

  • Der Unterricht findet einmal in der Woche (nachmittags) statt.
  • Es handelt sich um 2 Unterrichtsstunden (à 45 Min.) wöchentlich.
  • Die Bezahlung erfolgt auf Honorarbasis.
  • Bei der Auswahl geeigneter Unterrichtsmaterialien werden Sie durch die Projektleitung unterstützt.

Bei Interesse - Bewerbung (bis zum 18.06.2021) an:
RAA Brandenburg, Marzena Łącka,
Wieckestraße 1A, 15230 Frankfurt (Oder)
Mobil: +49 1590 6466139
E-Mail: m.lacka@raa-brandenburg.de

Hinweis: Es werden ausschließlich Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen berücksichtigt.
-    Bewerbung mit Kontaktdaten
-    tabellarischer Lebenslauf
-    Nachweise der Qualifikation
-    Angebotspreis pro Unterrichtsstunde

Ausschreibung als PDF


zurück zur Übersicht