18.06.2014

Ort:Forst, Volkshochschule

Wie können wir der menschlichen Vielfalt im Berufsalltag gestaltend begegnen?

Dreiteilige Fortbildungsreihe zum Thema „interkulturelle Kompetenzen“ 2. Teil

Angestellte der öffentlichen Verwaltung sind in ihrem Alltag tagtäglich mit der menschlichen Vielfalt unserer Gesellschaft konfrontiert. Doch diese menschliche Vielfalt zu erkennen und zu akzeptieren ist oft nicht leicht. Alle Menschen folgen ihren eigenen Gewohnheiten. Andere Gewohnheiten als die eigenen können irritieren, verunsichern oder sogar ängstigen. Der gestaltende Umgang mit der menschlichen Vielfalt in unserer Gesellschaft, die so genannte „interkulturelle Kompetenz“ kann und sollte erlernt werden. 

Die dreiteilige Seminarreihe setzt an diesem Punkt an. Der den Fortbildungen zugrunde liegende Ansatz versteht Kultur als die Lebensgewohnheiten und –vorstellungen von Menschen und wie diese ihr Umfeld gestalten. Darüber hinaus folgt der Ansatz der Annahme: „Jeder Mensch trägt unterschiedliche Kulturen in sich.“ Nach dieser Logik ist eigentlich jede zwischenmenschliche Begegnung „interkulturell“. Somit geht es bei der Vermittlung interkultureller Kompetenzen nicht nur um den Umgang mit Menschen mit Migrationshintergrund. Vielmehr geht es auch um die Nachvollziehbarkeit der darüber hinaus gehenden vielfältigen Lebensentwürfe derer, auf die die Teilnehmenden der Fortbildungsreihe in ihrem Berufsalltag stoßen. 
In den Modulen kommt die kulturelle Vielfalt aller Teilnehmenden zur Sprache. Wir tauschen uns über ideelle Werte aus, als Kern einer kulturellen Prägung, erarbeiten uns, was unter interkulturellen Konflikten zu verstehen ist. Weiter arbeiten wir an eigenen Voreingenommenheiten, dem Umgang mit der eigenen (Ohn-) Macht im Berufsalltag und dem Erkennen als auch dem Vermeiden von, oft unbewusster, Diskriminierung. Darauf aufbauend schauen wir, wie wir die menschliche Vielfalt im Berufsalltag sichtbar machen können, damit ein gleichberechtigter Umgang möglich wird. Eine gezielte Fallbesprechung auf der Grundlage des Erlernten rundet die Fortbildungsreihe schließlich ab.

Zielgruppe: Angestellte der Kreisverwaltung Spree-Neiße 

Kosten: Keine 

Veranstalter: „Lernende Verwaltung Spree-Neiße-Land - Weiterbildung zur Bewältigung des demografischen Wandels“, Anti-Bias-Netz, RAA Cottbus

Referent/innen: Cvetka Bovha, Anti-Bias-Netz; Axel Bremermann, , Regionalreferent für Bildung und Integration der RAA Cottbus

zurück zur Übersicht

Theme picker

«Oktober 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
301
01.10.2019 09:00 - 13:00

Workshop für Schülervertreterinnen und Schülervertreter an Prenzlauer Grundschulen

Am 1.10.2019 findet für Schülervertreterinnen und Schülervertreter der vier Grundschulen in Prenzlau ein Workshop zur Mitwirkung in der Schule statt. Die Jungen und Mädchen erfahren mit vielfältigen interaktiven Methoden, welche Möglichkeiten und Chancen es für sie und ihre Mitschüler gibt, das Leben an der eigenen Schule mitzugestalten.

Lesen Sie mehr...
2
02.10.2019 13:30 - 16:00

Der Klassenrat in der Sekundarstufe

Diese Veranstaltung stellt den Klassenrat als Methode vor.  Auch für Schüler*innen der Sekundarstufe bietet der „Klassenrat“ eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Arbeit in der Klasse, den Unterricht, die Eigenverantwortung der Schüler*innen und das soziale Miteinander zu bereichern.

Lesen Sie mehr...
3456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28
28.10.2019 12:00 - 16:00

Fortbildung – Soziales Lernen an der Grundschule Müncheberg

Am 28.10.2019 findet für das Kollegium der Grundschule Müncheberg eine Fortbildung zum Sozialen Lernen statt.
Neben einem Input zu Dimensionen des Sozialen Lernens wird es vor allem darum gehen, wie Soziales Lernen im Schulalltag wirksam werden kann. Dazu werden Konzepte und Methoden vorgestellt und erprobt.

Lesen Sie mehr...
293031123
4
04.11.2019 09:45 - 16:00

Landestreffen SOR-SMC

Unter dem Motto „Grenzen überwinden – Akteur*innen verbinden“ wollen wir euch in diesem Jahr möglichst vielfältige Bereiche der Grenzüberwindung vorstellen, ganz im Sinne des dreißigjährigen Jubiläums des Mauerfalls am 09. November.

Lesen Sie mehr...
5678910