23.11.2015 - 24.11.2015

Ort:Außenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Doberlug-Kirchhain

Wie gestaltet sich eine interkulturell kompetente Arbeit mit Flüchtlingen?

Ziel der zweitägigen Fortbildung ist es, den höchst komplizierten Prozess von interkulturellen Begegnungen bewusst und für die Arbeit mit Flüchtlingen einsetzbar zu machen. Es soll darum gehen, interkulturelle Begegnungen für beide Seiten angenehm(er) und gleichberechtigt(er) zu gestalten. Es wird an den sozialen, interkulturellen und kommunikativen Kompetenzen der Teilnehmenden gefeilt. Sie werden bestätigt oder auch verändert und verbessert.

Konkret wird in der Fortbildung in einem ersten Schritt die eigene soziale Prägung bewusst gemacht, bei der die eigene Kultur eine wesentliche Rolle spielt und die damit verbundenen eigenen Werte. Es wird im Weiteren verdeutlicht wie Vorurteile, Macht und Diskriminierung funktionieren, eine gleichberechtigte Kommunikation verhindern und zu Konflikten führen können. Es geht weiter mit der Analyse von Konflikten und wie sich diese entschärfen lassen. Dies führt zur Arbeit an bestimmten Kommunikationstechniken, die einfühlsam auf ganz unterschiedliche Menschen eingehen und die erlernt werden. Bei Bedarf werden abschließend eigene problematische Fälle aus der Arbeitspraxis in die Fortbildung eingebracht, an deren Lösung dann gemeinsam gearbeitet wird. Weitere konkrete Absprachen für die Weiterarbeit werden je nach verbleibender Zeit darüber hinaus festgelegt.

An den genannten Kompetenzen wird anhand von verschiedenen Übungen gearbeitet. Durch bestimmte Aufgaben und Fragen kommen alle über diesen Themenbereich gemeinsam ins Gespräch, knüpfen an Ihren Erfahrungen an und übertragen dies in ihren Arbeitsalltag. Kürzere Vorträge und Zusammenfassungen werden dies ergänzen.

Zielgruppe: Mitarbeitende der Außenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung

Veranstalterin: RAA Brandenburg, Niederlassung Cottbus

Referent: Axel Bremermann, RAA Brandenburg, Niederlassung Cottbus

Da es sich um ein internes Angebot handelt, ist eine individuelle Anmeldung nicht möglich. Bei Interesse an dieser oder einer ähnlichen Fortbildung kontaktieren Sie bitte die Niederlassung der RAA Brandenburg in Ihrer Region.


zurück zur Übersicht

Theme picker

«Oktober 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
301
01.10.2019 09:00 - 13:00

Workshop für Schülervertreterinnen und Schülervertreter an Prenzlauer Grundschulen

Am 1.10.2019 findet für Schülervertreterinnen und Schülervertreter der vier Grundschulen in Prenzlau ein Workshop zur Mitwirkung in der Schule statt. Die Jungen und Mädchen erfahren mit vielfältigen interaktiven Methoden, welche Möglichkeiten und Chancen es für sie und ihre Mitschüler gibt, das Leben an der eigenen Schule mitzugestalten.

Lesen Sie mehr...
2
02.10.2019 13:30 - 16:00

Der Klassenrat in der Sekundarstufe

Diese Veranstaltung stellt den Klassenrat als Methode vor.  Auch für Schüler*innen der Sekundarstufe bietet der „Klassenrat“ eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Arbeit in der Klasse, den Unterricht, die Eigenverantwortung der Schüler*innen und das soziale Miteinander zu bereichern.

Lesen Sie mehr...
3456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28
28.10.2019 12:00 - 16:00

Fortbildung – Soziales Lernen an der Grundschule Müncheberg

Am 28.10.2019 findet für das Kollegium der Grundschule Müncheberg eine Fortbildung zum Sozialen Lernen statt.
Neben einem Input zu Dimensionen des Sozialen Lernens wird es vor allem darum gehen, wie Soziales Lernen im Schulalltag wirksam werden kann. Dazu werden Konzepte und Methoden vorgestellt und erprobt.

Lesen Sie mehr...
293031123
4
04.11.2019 09:45 - 16:00

Landestreffen SOR-SMC

Unter dem Motto „Grenzen überwinden – Akteur*innen verbinden“ wollen wir euch in diesem Jahr möglichst vielfältige Bereiche der Grenzüberwindung vorstellen, ganz im Sinne des dreißigjährigen Jubiläums des Mauerfalls am 09. November.

Lesen Sie mehr...
5678910