21.06.2014

Ort:Potsdam

Steuer- und Arbeitsrecht für freiberufliche Lehrkräfte

Oft werden Tätigkeiten als Lehrerin oder Dozent „nebenbei“ ausgeübt. Für manche ist es die Chance,  sich  in  einem  neuen  Arbeitsfeld  auszuprobieren.  Andere  möchten  sich  zu  ihrem Teilzeitjob oder dem Arbeitslosengeld II etwas dazu verdienen. Wieder andere finanzieren mit solchen Nebentätigkeiten ihr Studium. Und  manchmal wird das Unterrichten auch zur Haupteinnahmequelle.  Je  nachdem,  wie  viele „Nebentätigkeiten“  Sie  ausüben  oder  in welchem  Umfang  Sie  als  Lehrkraft  arbeiten,  ergeben  sich  daraus  unterschiedliche arbeitsrechtliche,  steuerrechtliche  und sozialversicherungsrechtliche  Konsequenzen.  In  der Fortbildung  für  freiberufliche  Lehrkräfte  werden  wir  deshalb  mit  Ihnen  diesbezügliche Fragen diskutieren. Im Anschluss an den Einführungsvortrag haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen und  sich mit anderen Teilnehmenden auszutauschen.  

Zielgruppe: Migrant/innen mit bestehender oder potentieller Tätigkeit als freiberufliche Lehrkraft

Kosten: keine

Veranstalter: BIUF e.V. (im Rahmen des IQ-Netzwerkes) in Kooperation mit der RAA Brandenburg, Lena Fleck, Tel.: 0331/747 80 26, E-Mail: l.fleck@raa-brandenburg.de

Referentin: Dr. Ilona Lehnert

Anmeldung: erforderlich


zurück zur Übersicht

Theme picker

«Juli 2020»
MoDiMiDoFrSaSo
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789