19.11.2018 09:45

Ort:Landtag Brandenburg

Landestreffen der Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage 20 Jahre SOR-SMC in Brandenburg

Projekte gemeinsam umsetzen unter Schirmherrschaft der Landtagspräsidentin Britta Stark

Nach nunmehr zwanzig Jahren SOR - SMC im Land Brandenburg gibt es insgesamt über 76 Schulen in unserem landesweiten Netzwerk, bundesweit sind es mittlerweile über 2800 Schulen mit dem Titel.

Unter dem Motto „20 Jahre SOR-SMC in Brandenburg – Projekte gemeinsam umsetzen“ wollen wir euch in diesem Jahr möglichst viele Anregungen und Ideen an die Hand geben, um eigene Projekte an der Schule anzugehen und umzusetzen. Dazu haben wir insgesamt sieben Workshops mit vielen spannenden Themen und Referent*innen vorbereitet, die euch dabei unterstützen werden.

Das Landestreffen findet am Montag, den 19. November 2018, um 9:45 im Landtag Brandenburg in Potsdam, Alter Markt 1, 14467 Potsdam statt.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 14. Oktober 2018. Die Anmeldung erfolgt am Ende dieses Artikels über den Button "Anmelden". Pro Schule sollten 3 Schüler*innen, die begleitende Lehrkraft und ggf. Pat*in angemeldet werden.

Wir würden uns sehr freuen, mit Ihnen und euch das zwanzigjährige Jubiläum der “Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage” zu begehen.


zurück zur Übersicht

x
«Juni 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
2728
28.05.2019 10:00 - 13:00

Fachberatung der Schulsozialarbeiterinnen Prenzlau

Am 28. Mai 2019 findet die Fachberatung der Schulsozialarbeiterinnen aus Prenzlauer Schulen statt. Themen werden u. a. die Stärkung der Schülergremien sowie die Umsetzung von sozialem Lernen und der Implementierung des Klassenrates sein.
Die Treffen zwischen den Schulsozialarbeiterinnen und der Schulberaterin der RAA Angermünde finden regelmäßig statt.

Lesen Sie mehr...
29303112
345
05.06.2019 09:30 - 16:30

Fachtag "Flucht, Vertreibung und Migration aus Afrika"

Veranstalter*in: Gesellschaft für Integrative Sozialarbeit Oberhavel mbh in Kooperation mit den RAA Brandenburg

Veranstaltungsort: Klinik Oranienburg

Im Mittelpunkt des Fachtags stehen Regionen in Subsahara-Afrika. Menschen, die aus Ländern wie Somalia, Kenia, Eritrea, Kamerun oder dem Tschad zu uns kommen und bei uns Zuflucht und Unterstützung suchen, machen in Oberhavel einen großen Teil der Ratsuchenden aus. Umso wichtiger ist es für Fachkräfte, sich Kenntnisse über kulturelle und/oder politische Besonderheiten in den betreffenden Regionen anzueignen. Entsprechendes Hintergrundwissen möchte der Fachtag bereitstellen und gleichzeitig Fachkräften neue Impulse vermitteln, wie Betroffenen vor Ort bestmöglich geholfen werden kann.
Der Fachtag stärkt die interkulturelle Kompetenz der Teilnehmenden und unterstützt sie dabei, ein besseres Verständnis für die Zielgruppe zu entwickeln.
 

Lesen Sie mehr...
6789
1011121314
14.06.2019

Mobbing erkennen – und etwas dagegen tun Fortbildung für angehende Erzieher*innen und Sozialassisten*inen

Im Rahmen einer Projektwoche beschäftigen sich angehende Erzieher*innen und Sozialssistent*innen unter anderem mit dem Thema „Mobbing“. „Mobbing in der Schule“ ist ein Phänomen, das so alt ist wie die Schule selbst. Glaubt man der medialen Wahrnehmung, so scheint das Thema jedoch nie zuvor von solcher Bedeutung gewesen zu sein, wie gerade in unseren Tagen.

Lesen Sie mehr...
1516
17181920212223
24252627282930
1234567