17.11.2015 09:30 - 16:30

Ort:Eberswalde

Integration von Kindern aus Flüchtlingsfamilien in der Kita

Bei der Fortbildung geht es, abhängig von den Anliegen der Teilnehmenden, um Fragen wie:

  • Welche gesetzlichen Grundlagen gelten für die Aufnahme und den Aufenthalt von Flüchtlingen bzw. für verschiedene Zuwanderergruppen in Deutschland? Welchen Einfluss hat das auf die Lebensbedingungen der Familien?
  • Wie kann die Aufnahme von Kindern und Eltern aus Flüchtlingsfamilien in Kitas im Sinne einer „Willkommenskultur“ gestaltet werden?
  • Wie können Sprache, Familienkultur und Kompetenzen der Kinder gewürdigt und als Ressource für das Lernen aller Kinder genutzt werden?
  • Wie kann in der Zusammenarbeit mit den Eltern konstruktiv mit sprachlichen Verständigungsschwierigkeiten oder „interkulturellen Irritationen“ umgegangen werden?
  • Was tun, wenn Konflikte um die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland und im Gemeinwesen oder Vorbehalte gegenüber Zuwanderern – über Äußerungen von Eltern oder davon beeinflusst von Kindern – in die Einrichtung hineinwirken?
  • Auf welche Unterstützungsangebote im Sozialraum können Kitas zurückgreifen, mit welchen Kooperationspartnern zusammenarbeiten?

Außerdem ist Raum für Fallbesprechungen zu konkreten Problemen in Einrichtungen.

Zielgruppe: Erzieher_innen und Leiter_innen aus Brandenburger Kitas und Horten

Kosten: für GEW-Mitglieder 15 €,  für Nichtmitglieder 30 € (incl. Getränke und Verpflegung)

Veranstalterinnen: GEW Landesverband Brandenburg in Kooperation mit der RAA Brandenburg

Referent: Rainer Spangenberg, RAA Brandenburg, Niederlassung Trebbin

Anmeldung:  bis 03.11.2015 erforderlich über die GEW.

Informationen zu weiteren Angeboten der RAA Brandenburg im Rahmen des Projekts „Kita Interkulturell 2015“ finden Sie hier.


zurück zur Übersicht

Theme picker

«Juli 2020»
MoDiMiDoFrSaSo
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789