19.03.2015 09:30 - 16:30

Ort:Kita „Kinderland“, Garzauer Chaussee 1, 15344 Strausberg

Inklusion als Herausforderung für Kindertageseinrichtungen

Inklusion bedeutet weit mehr als „nur“ die Integration von Kindern mit diagnostiziertem sonderpädagogischen Förderbedarf in Regeleinrichtungen.

In diesem Seminar werden verschiedene Aspekte und Handlungsfelder einer im Alltagsgeschehen der Einrichtungen verankerten inklusiven Praxis in Kindertageseinrichtungen im Sinne des „Index für Inklusion“ aus Großbritannien und Vorurteilsbewusster Bildung und Erziehung nach KINDERWELTEN in den Blick genommen:
Was bedeutet die Leitlinie des Index für Inklusion „Spiel, Lernen und Partizipation in der inklusiven Kindertageseinrichtung entwickeln“ zum Beispiel für die Gestaltung der Räumlichkeiten, die Auswahl der Spiel- und Lernmaterialien, die Interaktion mit den Kindern, die Gestaltung des sozialen Miteinanders, die Zusammenarbeit mit Eltern und/oder im Team? Welche Instrumente der Selbstevaluation können Kita-Teams für die Würdigung und Weiterentwicklung der eigenen Praxis unter „inklusiven“ Fragestellungen nutzen?

Neben Vortragsimpulsen und Kleingruppenarbeit zu ausgewählten Fragestellungen können problematische „Fälle“ aus der Praxis der Teilnehmenden besprochen werden.

Zielgruppe: Erzieher/innen und Leiter/innen aus Kindertageseinrichtungen

Kosten: für GEW-Mitglieder kostenfrei, für Nichtmitglieder 15 € (ohne Verpflegung)

Veranstalterinnen: GEW Landesverband Brandenburg in Kooperation mit der RAA Brandenburg

Referent: Rainer Spangenberg, RAA Brandenburg, Niederlassung Trebbin

Anmeldeschluss: 05.03.2015

Anmeldung: Erforderlich über die GEW unter folgendem Link.

Für Rückfragen steht Ihnen Rainer Spangenberg, RAA Trebbin, Tel.: 033731 31413, E-Mail: r.spangenberg@raa-brandenburg.de  zur Verfügung.


zurück zur Übersicht

Theme picker

«Juli 2020»
MoDiMiDoFrSaSo
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789