26.06.2017

Ort:Luckau (LDS)

Diskriminierung und Diskriminierungsschutz

Die Veranstaltung ist ein eintägiges Modul im Rahmen einer Seminarreihe zum Themenfeld „Interkulturelle Kompetenzen“ für Bundesfreiwilligendienstleistende mit Flüchtlingsbezug aus den Landkreisen LDS und SPN.

In diesem Modul geht es um Mechanismen und Wirkungsweisen von Diskriminierung - verstanden als vielfältige Formen der Benachteiligung von Menschen aufgrund bestimmter Merkmale (wie Herkunft, Hautfarbe, Religion, Sprache, sozialer Status, Geschlecht, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung), darum, welche Rolle Voreingenommenheiten und Diskriminierung zum Beispiel in der Arbeit mit geflüchteten Menschen spielen können, und um Handlungsansätze dagegen. Themen:

  • Voreingenommenheiten, Stereotype und Machtunterschiede als Grundlagen von Diskriminierung und Einflussfaktoren im sozialen Miteinander
  • Erscheinungsformen und Auswirkungen von Diskriminierung
  • Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) als eine rechtliche Grundlage für Diskriminierungsschutz
  • Wo begegnet uns Diskriminierung? Was haben wir damit zu tun? Wie können wir ihr entgegenwirken?

Zielgruppe: Bundesfreiwilligendienstleistende mit Flüchtlingsbezug aus den Landkreisen LDS und SPN

Veranstalterinnen: RAA Trebbin, in Kooperation mit der RAA Cottbus

Referent: Rainer Spangenberg, RAA Brandenburg, Niederlassung Trebbin

Anmeldung: Eine Anmeldung ist nicht möglich, da es sich um eine intern Veranstaltung handelt. Zu diesem Thema bietet die RAA Trebbin interessierten Einrichtungen in den Landkreisen LDS und TF Beratung und Fortbildungen an.
Kontakt: Rainer Spangenberg, Tel.: 033731 31413, Mobil: 01520 1405303, E-Mail: r.spangenberg@raa-brandenburg.de


zurück zur Übersicht

Theme picker

«Juni 2020»
MoDiMiDoFrSaSo
25262728293031
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345