20.09.2014 15:00 - 18:00

Ort:Elsterland-Halle Herzberg

Die Welt zu Hause in Elbe-Elster

Am 20.09.2014 werden für drei Stunden Gäste in die Elsterlandhalle eingeladen, um gemeinsam ein Fest der besonderen Art zu erleben. Die Gäste setzen sich zusammen aus den Bildungspatinnen und -paten, die von ihnen begleiteten Migrantenfamilien, Interessierte als auch Verantwortliche und Mitarbeitende des Landkreises Elbe-Elster und der Stadt Herzberg.

Ziel ist es, die Bekanntschaften zwischen den unterschiedlichen Gästen entstehen zu lassen oder sich zu intensivieren. Außerdem soll es ein Interesse weckender Auftakt für weitere Zusammenkünfte dieser oder ähnlicher Art sein. Nach einer Ehrung der Ehrenamtlichen des Projektes mit Übergabe der Freiwilligenpässe des Landes Brandenburg kommen die Anwesenden ins Gespräch. Um die Barriere dafür zu verringern werden ungeahnte Gemeinsamkeiten und Unterschiede jenseits der Nationalität entdeckt durch die Übung: „Zu welcher Gruppe gehöre ich?“ Hier sind alle gefragt, ob jung oder älter, egal welcher Nationalität. Die Leute finden sich in unterschiedlichen Gruppen zusammen, beispielsweise anhand der Hobbys, der Häufigkeit des Wohnortwechsels oder der Anzahl der Geschwister. Sie kommen so zu verschiedenen, die Kultur jedes Einzelnen prägenden Themen ins Gespräch. Weiterhin bringen Migranten Fotos von sich mit und erzählen ihre Zuwanderungsgeschichte, gestalten eine Landkarte mit Bildern. Es entsteht eine Übersicht der Nationalitäten in Elbe-Elster und ihr Bezug zur Welt. Kinder gestalten derweil Kärtchen mit dem Motto: „Die Welt ist bunt - die Menschen sind vielfältig.“ Die Kinder werden animiert, darzustellen wie sie „die Welt“ verstehen. Die Toleranz wird so im Kindesalter gefördert! Weiterhin gestalten dann alle miteinander ein Puzzle auf dem Boden (ca. 2x3m). Es besteht aus ca.80 Teilen. Alle Gäste werden in sechs Gruppen aufgeteilt (12-14 Pers.), um aus den Puzzleteilen eine Weltkarte zu puzzeln, miteinander zu kommunizieren und noch mal festzustellen, dass wir eine große Familie sind, nach dem Motto: „Die Welt gehört uns allen! Jeder hat das Recht darauf, dort zu leben, wo jemand möchte!“ Als Schlussmoment binden die Kinder ihre Kärtchen an die Luftballons und lassen diese aufsteigen. 

Zielgruppe: Interessierte aus allen gesellschaftlichen Bereichen mit und ohne Migrationshintergrund  

Veranstalter: Projekt „Interkulturelles Begegnungszentrum WELT“ des Horizont-Sozialwerk für Integration gGmbH

Moderation:  Axel Bremermann, Regionalreferent für Bildung und Integration, RAA Cottbus    

Anmeldung: nicht notwendig


zurück zur Übersicht

Theme picker

«Oktober 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
301
01.10.2019 09:00 - 13:00

Workshop für Schülervertreterinnen und Schülervertreter an Prenzlauer Grundschulen

Am 1.10.2019 findet für Schülervertreterinnen und Schülervertreter der vier Grundschulen in Prenzlau ein Workshop zur Mitwirkung in der Schule statt. Die Jungen und Mädchen erfahren mit vielfältigen interaktiven Methoden, welche Möglichkeiten und Chancen es für sie und ihre Mitschüler gibt, das Leben an der eigenen Schule mitzugestalten.

Lesen Sie mehr...
2
02.10.2019 13:30 - 16:00

Der Klassenrat in der Sekundarstufe

Diese Veranstaltung stellt den Klassenrat als Methode vor.  Auch für Schüler*innen der Sekundarstufe bietet der „Klassenrat“ eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Arbeit in der Klasse, den Unterricht, die Eigenverantwortung der Schüler*innen und das soziale Miteinander zu bereichern.

Lesen Sie mehr...
3456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28
28.10.2019 12:00 - 16:00

Fortbildung – Soziales Lernen an der Grundschule Müncheberg

Am 28.10.2019 findet für das Kollegium der Grundschule Müncheberg eine Fortbildung zum Sozialen Lernen statt.
Neben einem Input zu Dimensionen des Sozialen Lernens wird es vor allem darum gehen, wie Soziales Lernen im Schulalltag wirksam werden kann. Dazu werden Konzepte und Methoden vorgestellt und erprobt.

Lesen Sie mehr...
293031123
4
04.11.2019 09:45 - 16:00

Landestreffen SOR-SMC

Unter dem Motto „Grenzen überwinden – Akteur*innen verbinden“ wollen wir euch in diesem Jahr möglichst vielfältige Bereiche der Grenzüberwindung vorstellen, ganz im Sinne des dreißigjährigen Jubiläums des Mauerfalls am 09. November.

Lesen Sie mehr...
5678910