20.09.2014 15:00 - 18:00

Ort:Elsterland-Halle Herzberg

Die Welt zu Hause in Elbe-Elster

Am 20.09.2014 werden für drei Stunden Gäste in die Elsterlandhalle eingeladen, um gemeinsam ein Fest der besonderen Art zu erleben. Die Gäste setzen sich zusammen aus den Bildungspatinnen und -paten, die von ihnen begleiteten Migrantenfamilien, Interessierte als auch Verantwortliche und Mitarbeitende des Landkreises Elbe-Elster und der Stadt Herzberg.

Ziel ist es, die Bekanntschaften zwischen den unterschiedlichen Gästen entstehen zu lassen oder sich zu intensivieren. Außerdem soll es ein Interesse weckender Auftakt für weitere Zusammenkünfte dieser oder ähnlicher Art sein. Nach einer Ehrung der Ehrenamtlichen des Projektes mit Übergabe der Freiwilligenpässe des Landes Brandenburg kommen die Anwesenden ins Gespräch. Um die Barriere dafür zu verringern werden ungeahnte Gemeinsamkeiten und Unterschiede jenseits der Nationalität entdeckt durch die Übung: „Zu welcher Gruppe gehöre ich?“ Hier sind alle gefragt, ob jung oder älter, egal welcher Nationalität. Die Leute finden sich in unterschiedlichen Gruppen zusammen, beispielsweise anhand der Hobbys, der Häufigkeit des Wohnortwechsels oder der Anzahl der Geschwister. Sie kommen so zu verschiedenen, die Kultur jedes Einzelnen prägenden Themen ins Gespräch. Weiterhin bringen Migranten Fotos von sich mit und erzählen ihre Zuwanderungsgeschichte, gestalten eine Landkarte mit Bildern. Es entsteht eine Übersicht der Nationalitäten in Elbe-Elster und ihr Bezug zur Welt. Kinder gestalten derweil Kärtchen mit dem Motto: „Die Welt ist bunt - die Menschen sind vielfältig.“ Die Kinder werden animiert, darzustellen wie sie „die Welt“ verstehen. Die Toleranz wird so im Kindesalter gefördert! Weiterhin gestalten dann alle miteinander ein Puzzle auf dem Boden (ca. 2x3m). Es besteht aus ca.80 Teilen. Alle Gäste werden in sechs Gruppen aufgeteilt (12-14 Pers.), um aus den Puzzleteilen eine Weltkarte zu puzzeln, miteinander zu kommunizieren und noch mal festzustellen, dass wir eine große Familie sind, nach dem Motto: „Die Welt gehört uns allen! Jeder hat das Recht darauf, dort zu leben, wo jemand möchte!“ Als Schlussmoment binden die Kinder ihre Kärtchen an die Luftballons und lassen diese aufsteigen. 

Zielgruppe: Interessierte aus allen gesellschaftlichen Bereichen mit und ohne Migrationshintergrund  

Veranstalter: Projekt „Interkulturelles Begegnungszentrum WELT“ des Horizont-Sozialwerk für Integration gGmbH

Moderation:  Axel Bremermann, Regionalreferent für Bildung und Integration, RAA Cottbus    

Anmeldung: nicht notwendig


zurück zur Übersicht

Theme picker

«Mai 2020»
MoDiMiDoFrSaSo
27282930
30.04.2020
123
45
05.05.2020
6
06.05.2020 - 07.05.2020

Geflüchtete Kinder und Familien: Kitapraxis vorurteilsbewusst und inklusiv

Geflüchtete Familien haben schwierige Bedingungen, wenn sie in Deutschland ankommen: Nach oft belastenden Erfahrungen in ihrem Herkunftsland und/oder auf der Flucht, in der Regel mit wenig Wissen über ihr neues Lebensumfeld und nur geringen Deutschkenntnissen leben sie meist unter belastenden Umständen und in Ungewissheit über ihre Zukunft. In dieser Lebenssituation ist für die Kinder und deren Eltern eine wertschätzende Aufnahme in Kitas umso wichtiger.

Lesen Sie mehr...
7
06.05.2020 - 07.05.2020

Geflüchtete Kinder und Familien: Kitapraxis vorurteilsbewusst und inklusiv

Geflüchtete Familien haben schwierige Bedingungen, wenn sie in Deutschland ankommen: Nach oft belastenden Erfahrungen in ihrem Herkunftsland und/oder auf der Flucht, in der Regel mit wenig Wissen über ihr neues Lebensumfeld und nur geringen Deutschkenntnissen leben sie meist unter belastenden Umständen und in Ungewissheit über ihre Zukunft. In dieser Lebenssituation ist für die Kinder und deren Eltern eine wertschätzende Aufnahme in Kitas umso wichtiger.

Lesen Sie mehr...
8910
11121314
14.05.2020
1516
16.05.2020

Projekt Muttersprachlicher Unterricht – Fernunterricht Russisch

Kollegiale Fachberatung zu Methoden/Material für muttersprachlichen Fernunterricht Russisch

Lesen Sie mehr...
17
18
18.05.2020

Projekt Muttersprachlicher Unterricht – Fernunterricht Polnisch

Kollegiale Fachberatung zu Methoden/Material für muttersprachlichen Fernunterricht Polnisch

Lesen Sie mehr...
19
19.05.2020

Projekt Muttersprachlicher Unterricht – Fernunterricht Arabisch

Kollegiale Fachberatung zu Methoden/Material für muttersprachlichen Fernunterricht Arabisch

Lesen Sie mehr...
2021222324
25262728
28.05.2020 14:00 - 17:00

Webinar Diskriminierungskritische Schulentwicklung

Wir möchten Sie zu unserer Abschlussveranstaltung mit Saraya Gomis (Lehrerin und langjährige Akteurin in der schulischen Antidiskriminierungsarbeit, Vorstand EACH ONE TEACH ONE (EOTO e.V.) und Andreas Foitzik (adis e.V. Tübingen, Autor Diskriminierungskritische Schule/ BELTZ Verlag) einladen.

Lesen Sie mehr...
293031
1234567