Mittwoch, 11. September 2019

Oberstufenzentrum Johanna Just wird 86. Schule ohne Rassismus!

Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung

Wir begrüßen unsere 86. Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage in Brandenburg, herzlich willkommen in unserem Netzwerk, liebes Oberstufenzentrum „Johanna Just“ aus Potsdam! Damit ist das OSZ die 11. Schule mit dem Titel in der Landeshauptstadt Potsdam.

Bei der heutigen Festveranstaltung waren unter anderem Herr Günter Baaske (MdL), der Staatssekretär Herr Dr. Thomas Drescher, Frau Noosha Aubel, die Beigeordnete für Bildung, Jugend und Sport sowie der Schulleiter Herr Georgi anwesend.

Begrüßt wurden die Gäste durch ein musikalisches Stück von Domenico Scarletti, vorgetragen von zwei Potsdamer Schülern des Leibnitz- und des Humboldt Gymnasiums, Gustav Preißler und Pepe Baumann.

Der Schulleiter Herr Georgi erinnert an die mahnenden Worte von Johannes Rau anlässlich der Geschehnisse am 11.September 2001: „Hass darf uns nicht zum Hass verführen. Hass blendet“.

Staatssekretär Dr. Thomas Drescher bedankt sich ausdrücklich für die Courage, das entschlossene Engagement und die klare Haltung gegen Hass der Schule im Namen des ganzen Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport. Das OSZ „Johanna Just“ ist erst das dritte OSZ in Brandenburg, das sich für diesen Titel eingesetzt hat und den Willen zeigt, sich gegen Diskriminierung zu positionieren.

Anschließend an diese dankenden Worte betont auch Frau Aubel die klare Einstellung der Schule; weiterhin wünscht sie den Schüler*innen viel Kraft im Einsatz für Demokratie und Vielfalt, der besonders in der heutigen Zeit von großer Bedeutung ist, so Frau Aubel.

Danach haben die Schülervertreter*innen des OSZ „Johanna Just“, Josephine Gebhardt und Pascal Loerch noch einmal ein Resümee gezogen, wie der Prozess zum Erhalt des Titels „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ ablief und bedankten sich für jede gegebene Unterschrift und die Koordinierung durch die RAA, insbesondere bei Frau Rauch, Frau Schröder und Herrn Dietrich.

Zum Abschluss kam der Landtagsabgeordnete und Pate der Schule Herr Günter Baaske zu Wort. Er musste  keine Sekunde lang überlegen als man ihn gefragt hat, ob er Pate der Schule werden möchte. Weiterhin hat er ausdrücklich davor gewarnt, dass Pauschalisierungen und die Diskreditierung ganzer Bevölkerungsgruppen, so wie es schon in den 30er und 40er Jahren in Deutschland auf der Tagesordnung stand, immer üblicher werden in unserer Gesellschaft. Umso wichtiger sei es in unserer Zeit, klar Haltung zu zeigen.

Am heutigen Tag erhielt das OSZ nicht nur den Titel Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, sondern auch die Auszeichnung „Grenzenlos Schule“.

Um eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu werden, müssen sich mindestens 70 % aller Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulbedienstete mit ihrer Unterschrift zu den Grundsätzen des Netzwerks bekennen und langfristig Aktionen und Projekte gegen Rassismus durchführen.

 

Archiv OSZ Johanna Just, Potsdam

Quelle: Archiv OSZ Johanna Just, Potsdam


zurück zur Übersicht

Theme picker

«Oktober 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
30

Die RAA Brandenburg suchen zum 1. Dezember 2019 eine Projektreferent*in (20 bis 38 Wochenstunden, Mutterschutz- und Elternzeitvertretung)

Ziel des Projektes ist die Unterstützung von Schulen im Land Brandenburg im Bereich der vielfaltsorientierten Schulentwicklung mit den Schwerpunkten Familienbildung, Unterrichtsentwicklung und sprachsensible Schule. Die Tätigkeit umfasst die Zusammenarbeit im Team des Projekts in der Geschäftsstelle und mit den regionalen Schulberater*innen der RAA.

Lesen Sie mehr...
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
45678910