Dienstag, 17. April 2018

Herzlich Willkommen in unserem Netzwerk

"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung

Das Lise-Meitner Gymnasium in Falkensee darf sich nun offiziell “Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage” nennen. Herzlich Willkommen in unserem Netzwerk von insgesamt 72 Schulen in Brandenburg und sogar 2640 Schulen bundesweit!

Die offizielle Übergabe der Auszeichnung fand am 08.03.2018 in Anwesenheit von der Stadt-Dezernentin Luise Herbst statt. Die Landeskoordinatorin für “Schulen ohne Rassismus - Schulen mit Courage” verlieh zusammen mit Ronald Rauhe, der dem Lise-Meitner Gymnasium als Projektpate zur Seite stehen wird, die Auszeichnung. Die Schülerinnen und Schüler einiger Klassen sowie der Projektgruppe “Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage” waren ebenfalls anwesend.

Die engagierten Schülerinnen und Schüler haben über die letzten Monate eifrig Unterschriften gesammelt, lokale Projekte unterstützt und eigene Projekte und Mitmach-Aktionen an ihrer Schule angestoßen und durchgeführt. Am Ende hat es sich gelohnt: 82 % haben die Selbstverpflichtung für ein couragiertes Miteinander unterschrieben.

Darüber freuen wir uns natürlich sehr! Wir werden euch weiterhin beratend und unterstützend zur Seite stehen, damit wir uns gemeinsam für ein sozialeres Klima in den Schulen und unserer Gesellschaft einsetzen. Denn: Diskriminierung ist weder in Schulen, noch in unserer Gesellschaft erwünscht!

Artikel: Tim Peters, SOR-SMC


zurück zur Übersicht

x
«März 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
25262728123
4

Stellenausschreibung

Die Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie Brandenburg (RAA Brandenburg) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt und vorbehaltlich der Zuwendungsentscheidung der Landesregierung eine Projektreferentin/einen Projektreferenten (32 Wochenstunden) für das Projekt “Muttersprachlicher Unterricht für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund” in der Geschäftsstelle der RAA in Potsdam.

Lesen Sie mehr...
5

Qualifizierung - Mediative Konfliktbearbeitung im interkulturellen Raum

Das Projekt EmPa3- Emanzipation und Partizipation in Fürstenwalde/Spree  bietet eine 6-modulige Qualifizierung zur mediativen Konfliktbearbeitung im interkulturellen Raum in Fürstenwalde an. 

Lesen Sie mehr...
67

Stellenausschreibung

Die RAA Brandenburg suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt und vorbehaltlich der Zuwendungsentscheidung des Geldgebers eine Projektassistenz (20 Wochenstunden) für das Projekt „CHAT der WELTEN – virtueller Austausch für Globales Lernen“ im Land Brandenburg. Das Projekt ist in der Geschäftsstelle der RAA in Potsdam angesiedelt.
 

Lesen Sie mehr...
8910
11

Regionalkonferenz „Die Vielfalt des Islam an Brandenburger Schulen“ findet in Cottbus statt

Organisiert im Rahmen des Projekts Brandenburger Bildungspartnerschaften in der Migrationsgesell-schaft 2 (BraBiM 2) der RAA Brandenburg und den Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integra-tion und Demokratie Brandenburg (RAA Cottbus und Trebbin) in Kooperation mit den Integrations- bzw. Migrationsbeauftragten der Landkreise Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Oberspreewald Lausitz, Spree-Neiße und der kreisfreien Stadt Cottbus, findet am Mittwoch, dem 20. März 2019, im Oberstufenzentrum II des Landkreises Spree-Neiße in der Makarenkostraße 8/9 in 03050 Cottbus, eine Fachtagung zur Integration von zugewanderten Menschen statt.

Lesen Sie mehr...
121314151617
18192021222324
25262728293031
1234567