Lena Fleck, Master of Arts im Studiengang “Intercultural Communication Studies”, ist seit 2012 bei den RAA Brandenburg beschäftigt.

Seit 2014 ist sie als Leiterin des Projekts „Muttersprachlicher Unterricht“ in der Geschäftsstelle tätig. Zusatzqualifizierungen wurden u. a. als Trainerin in der internationalen Arbeit mit jungen Erwachsenen sowie durch die Ausbildung zur TZI-Gruppenleiterin (= Themenzentrierte Interaktion nach Ruth Cohn) erworben.

Thematische Arbeitsschwerpunkte sind:

  • schulische Integration (sprachlich sowie soziokulturell) von Schüler/innen mit Migrationshintergrund
  • interkulturelle Öffnung und Kommunikation im schulischen Kontext

Die projektspezifischen Zuständigkeiten umfassen insbesondere folgende Bereiche: Koordination und fachliche Begleitung bzgl. der Unterrichtsstandorte, Beratung und Weiterbildung der Muttersprachlehrkräfte, Qualitätsmanagement und Öffentlichkeitsarbeit.